Teilnahmeerklärung der Veranstaltung Gravel Rallye Black Forest

1. Startberechtigung
Startberechtigt ist Jedermann mit genügend Grundkondition, körperliche Fitness und Gesundheit wird vorausgesetzt. Teilnehmer unter 18 Jahren werden nur auf der Strecke Rallye Bronze zugelassen.
Mitzuführen sind (Pflicht!): Front- & Backlicht (StVZO zugelassen), 2 Schläuche, Pumpe, Regenweste, Warnweste für die Strecke Silber & Gold.

2. Veranstaltungsabgrenzung
Die Gravel Rallye Black Forest keine Rennveranstaltung, sondern eine reine Touristik Fahrt mit Langstreckencharakter. Es gilt die StVO.

3. Risiken / Haftung
Jeder Teilnehmer ist sich der Risiken bewusst, welche mit der Ausübung des Radsports verbunden sind. Alle Teilnehmer nehmen auf eigenes Risiko an der Veranstaltung teil. Der Veranstalter übernimmt vor, während oder nach der Veranstaltung keinerlei Haftung für Unfälle oder sonstige Schäden (auch nicht an oder durch Dritte).
Bitte beachten Sie: Vor allem bei Abfahrten und insbesondere bei Nässe kann es immer wieder zu kritischen Situationen kommen. Den Bestimmungen aus § 27 der StVO für das Fahren in geschlossenen Verbänden ist Folge zu leisten. Fahren Sie grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt so, dass Sie sich und andere nicht gefährden!

4. Versicherungsschutz
Für einen ausreichenden Versicherungsschutz hat jeder Teilnehmer selbst zu sorgen.

5. Helmpflicht
Auf der gesamten Tour besteht absolute Helmpflicht.

6. Sicherheitshinweise
6.1 Wir empfehlen allen Teilnehmern aus Sicherheitsgründen mitzuführen: Erste-Hilfe-Set & Aluunfalldecke.
6.2 Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, Unfälle zusätzlich zu den Rettungsdiensten des jeweiligen Landes (Deutschland 112) dem Logistikteam des Veranstalters zu melden.
Alle Teilnehmer, die die Veranstaltung vorzeitig beenden und nicht im Ziel einfahren, haben dies dem Logistikteam mitzuteilen, um Suchaktionen nach verunglückten Fahrern am Ende der Veranstaltung zu vermeiden. Kosten, die durch eine unterlassene Meldung entstehen, gehen zu Lasten des Teilnehmers.

7. Programmänderungen / Streckenänderungen
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Programmänderungen durchzuführen. Der Veranstalter ist berechtigt, bei schlechter Witterung oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen die Strecke zu verkürzen. Bei Gefahr ist auch eine Absage oder ein Abbruch durch die Behörden möglich.

8. Doping
Jeder Teilnehmer weiß, dass Doping die bewusste Manipulation des Körpers ist, um bessere Leistungen zu erreichen und dass dies entsprechend den Satzungen des Deutschen Sportbundes und des Bundes Deutscher Radfahrer bestraft wird. Ferner werden keine Anmeldungen von Teilnehmern angenommen, die einem nationalen oder internationalen Verband angehören und aktuell wegen Dopings gesperrt sind.

9. Begleitfahrzeuge
Eigene Begleitfahrzeuge sind nicht gestattet.

10. personenbezogene Daten
10.1 Die bei der Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert. Ohne eine ausdrückliche Einwilligung oder ohne gesetzliche Grundlage werden personenbezogene Daten der Teilnehmer nicht an außerhalb der Vertragsabwicklung stehende Dritte weitergegeben.
10.2 Mit der Weitergabe seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zusendung von Fotos auf der Strecke, die von einer vom Veranstalter beauftragten Firma produziert werden können, gibt sich der Teilnehmer einverstanden. Eine Verpflichtung zum Kauf eines solchen Fotos besteht für den Teilnehmer nicht.

10.3 der Name, Jahrgang, Wohnort und Team des Teilnehmers dürfen in der Starterliste im Internet, in der Presse und in Aushängen publiziert werden.

11. Fotofreigabe
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, das der Veranstalter unwiderruflich berechtigt ist, die entstandenen Fotoaufnahmen oder Videos, ohne zeitliche, örtliche und inhaltliche Einschränkung in veränderter und unveränderter Form in Druckwerken jedem bekannten und auch zukünftigen Medium auch für Werbezwecke ohne zeitliche Begrenzung zu veröffentlichen, ohne dass hierfür eine Vergütung gezahlt werden muss. Veränderungen an dem Bildmaterial dienen nur zur qualitativen Aufwertung des Materials. Das Bildmaterial darf unbegrenzt gespeichert werden.

12. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchungen, Ersatzpersonen
Bei Verhinderung der Teilnahme besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rückerstattung. Wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, über die Sie einen Antrag auf Rückerstattung des Startgelds stellen können. Bitte beachten Sie diesbezüglich die Versicherungsbedingungen, die versicherten Ereignisse können dort nachgelesen werden. Eine Übertragung des Startplatzes auf das folgende Jahr ist nicht möglich.

13. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter
Der Veranstalter kann bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn die Veranstaltung bei Nichterreichen der ausgeschriebenen Mindest-teilnehmerzahl absagen. Wir informieren Sie unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung (auch früher) und Sie erhalten die eingezahlte Teilnahmegebühr umgehend zurück. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindest-teilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Veranstalter den Kunden davon zu unterrichten.

14. Teilnehmererklärung
Mit der Anmeldung hat jeder Teilnehmer die Teilnehmererklärung zur Kenntnis genommen und erklärt sich damit einverstanden.

15. Veranstalter
Veranstalter ist die HIRSCH-SPRUNG UG (haftungsbeschränkt)

© HIRSCH-SPRUNG 2017